Polizei

Raser mit 201 km/h auf der B71 bei Gardelegen geblitzt - So teuer wird es für den Verkehrssünder

Da staunte auch der Polizist: Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der B71 zwischen Gardelegen und Letzlingen wurde ein Auto mit 201 km/h geblitzt. Doppelt so schnell wie an dieser Stelle erlaubt.

Auf der B71 bei Gardelegen erwischte die Polizei einen Raser mit mehr als 200 km/h auf dem Tacho.
Auf der B71 bei Gardelegen erwischte die Polizei einen Raser mit mehr als 200 km/h auf dem Tacho. Symbolfoto: dpa

Gardelegen (vs) - Das wird teuer und seinen Wagen muss der Fahrer wohl auch eine lange Zeit stehen lassen. Am Montagnachmittag (14. Juni) kontrollierte die Polizei an der B71 zwischen Gardelegen und Letzlingen die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer. 100 km/h sind dort erlaubt, bei einem Wagen zeigte das Messgerät 201 km/h!

Die Beamten hatten sich zwischen 16.30 und 19.30 Uhr in Höhe des ehemaligen Waldhauses Forst positioniert. Insgesamt 611 Fahrzeuge wurden gemessen. Zehn Pkw waren zu schnell, drei Bußgelder wurden verhängt. Außerdem waren auch sechs Lkw zu schnell unterwegs. Für sie gilt an dieser Stelle Tempo 60, der schnellste Lkw hatte 80 km/h auf dem Tacho.

Der Raserkönig muss allerdings besonders tief in die Tasche greifen. Laut aktuellem Bußgeldkatalog droht im nun eine Geldstrafe in Höhe von 600 Euro. Dazu gibt es zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg sowie ein dreimonatiges Fahrverbot.