POLIZEI

Unfall auf B188 zwischen Gardelegen und Wolfsburg sorgt für Behinderungen im Berufsverkehr

Bei Mieste kam es am Mittwochmorgen zu einem schweren Unfall auf der B188 - mitten im Berufsverkehr. Eine Autofahrerin wurde leicht verletzt. Die Bundesstraße musste voll gesperrt werden.

Von Matthias Strauss und David Schröder 15.12.2021, 09:26 • Aktualisiert: 15.12.2021, 13:01
Der VW einer 49-jährigen Frau wurde bei dem Unfall auf der B188 bei Mieste schwer beschädigt. Die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen.
Der VW einer 49-jährigen Frau wurde bei dem Unfall auf der B188 bei Mieste schwer beschädigt. Die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen. Foto: Matthias Strauss

Mieste - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 188 zwischen Gardelegen und Wolfsburg ist am Mittwochmorgen eine Autofahrerin leicht verletzt worden. 

Zu dem Unfall kam es gegen 6.45 Uhr im Bereich der Kreuzung zur L26 in Richtung Jeggau. Dort soll die Fahrerin (49) eines VW beabsichtigt haben, mit ihrem Pkw nach links abzubiegen. Nach ersten Erkenntnissen übersah sie dabei einen aus Gardelegen kommenden Kleintransporter und krachte mit diesem zusammen. Der VW wurde dabei völlig zerstört. Am Transporter entstand erheblicher Sachschaden. Die Unfallfahrerin kam ins Krankenhaus. Der andere Fahrer (45) kam mit dem Schrecken davon.

Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die B188 für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet, es kam zu Behinderungen im Berufsverkehr. Gegen 8.15 Uhr konnte der Verkehr wieder komplett freigegeben werden.