Verkehrsgeschehen

Erneut schwerer Unfall in Genthin

An der B107/B1 in Genthin gab es am Mittwochnachmittag erneut einen schweren Unfall. Zwei Autos waren in der Nähe des Wasserturms ineinander gefahren. Der Rettungshubschrauber brachte eine Verletzte ins Krankenhaus.

06.10.2021, 17:24 • Aktualisiert: 06.10.2021, 21:34
Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Notarzt nach einem Unfall an der Genthiner Wasserturmkreuzung.
Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Notarzt nach einem Unfall an der Genthiner Wasserturmkreuzung. Foto: Michael Voth

An der Wasserturmkreuzung der B107 /B1 Genthin gab es am Mittwochnachmittag zwischen Ziegeleistraße und Schwarzer Weg in beiden Richtungen Staus. Gegen 17 Uhr kam es zu einen schweren Unfall. Dabei war laut Feuerwehr, ein Auto frontal in die Seite eines anderen Autos gefahren. Durch die seitliche Kollision wurde das Fahrzeug gegen ein Verkehrszeichen und einen Laternenmasten geschleudert. Der Fahrer konnte ohne Verletzungen das Fahrzeug verlassen.

Beifahrerin im Auto eingeklemmt

Die Beifahrerin war im Auto eingeklemmt und wurde von der Feuerwehr aus dem Auto befreit. Aufgrund ihrer schweren Verletzungen kam sie mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Magdeburg.

Die Kreuzung war während der Arbeiten gesperrt. Die Polizei regelte den Verkehr. Aus Richtung Altenplathow gab es einen langen Rückstau. Erst gegen 19 Uhr konnten die Straßen wieder komplett freigegeben werden. Zevor hatten die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Kreuzungsbereich von augelaufenem Benzin und Öl gereinigt sowie Fahrzeugteile beräumt.