Brand

Feuer wütet in Genthiner Waldstück

Der Sommer bleibt trocken, die Feuerwehr ist gefordert wie selten. Erneut mussten Genthiner Wehrleute zu einem Waldbrand ausrücken.

Aktualisiert: 10.08.2022, 14:18
Die Genthiner Feuerwehr löschte am Dienstagabend einen Brand in der Rathenower Heerstraße .
Die Genthiner Feuerwehr löschte am Dienstagabend einen Brand in der Rathenower Heerstraße . Foto: Michael Voth

Genthin - Die Genthiner und Altenplathower Feuerwehr mussten am Dienstagabend erneut zu einem Waldbrand ausrücken. Aus einem Waldstück an der Rathenower Heerstraße war gegen 21 Uhr eine Rauchsäule aufgestiegen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Waldboden auf einer Fläche von rund 500 Quadratmetern in Flammen.

Allerdings konnten die beiden Genthiner Wehren das Feuer so schnell unter Kontrolle bringen, sodass die ebenfalls alarmierten Feuerwehrleute aus Mützel, Brettin, Roßdorf, Scharteucke und Nielebock ihren Einsatz abbrechen konnten. Nach rund 90 Minuten konnten auch die Genthiner und Altenplathower Kräfte abrücken. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem aktuellen Waldbrand aufgenommen.

Für die Genthiner Einsatzkräfte war es bereits der 170. Einsatz im laufenden Jahr. Bereits am Montagabend wurden sie zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in den Genthiner Chemiepark gerufen, hierbei handelte es sich jedoch um einen Fehlalarm.