Haftbefehl erlassen

34-Jähriger stirbt nach Schlägerei vor Club in Leipzig - 20-Jähriger verhaftet

Die Polizei in Leipzig hat einen 20-Jährigen wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge festgenommen. Der Mann soll in eine tödliche Prügelei verwickelt sein.

18.08.2022, 11:11
Ein Polizeifahrzeug steht an einem Tatort hinter Absperrband: In Leipzig ist nach einer tödlichen Schlägerei ein Verdächtiger festgenommen worden. 
Ein Polizeifahrzeug steht an einem Tatort hinter Absperrband: In Leipzig ist nach einer tödlichen Schlägerei ein Verdächtiger festgenommen worden.  (Foto: dpa/symbol)

Leipzig/DUR/dpa - Knapp sechs Wochen nach einer tödlichen Prügelei in Leipzig hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Ein 20-Jähriger, der nach der Tat am 6. Juli geflüchtet war, konnte im Rahmen der Ermittlungen nun gefasst werden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte sich der junge Mann vor einem Club mit einem 34-Jährigen geprügelt.

Toter nach Prügelei in Leipzig: Tödliche Schläge oder Sturz?

Dabei ging der Ältere zu Boden und wurde bewusstlos ins Krankenhaus gebracht. Dort erlag er wenige Tage später seinen schweren Kopfverletzungen. Ob diese Verletzungen durch einen Schlag oder den Sturz verursacht wurden, sei nun Gegenstand der Ermittlungen, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Anfrage sagte. Gegen den 20-Jährigen wurde Haftbefehl wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge erlassen.

Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen fort und sucht nach Zeuginnen und Zeugen, die in der Tatnacht Beobachtungen auf dem Vorplatz des Clubs in der Nürnberger Straße in Leipzig gemacht haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Leipzig unter Telefon (0341) 966-4-6666.