Diebstahl

10.000 Euro Schaden: Einbruch ins Münzenberg-Museum Quedlinburg

Zwei maskierte Einbrecher hatten es in der Nacht zum Donnerstag auf das Münzenberg-Museum am Harz abgesehen. Bei ihrem Coup bedienten sie sich aus einer Spendentruhe.

Aktualisiert: 21.04.2022, 15:19
Zwei Einbrecher haben sich im Münzenberg-Museum in Quedlinburg am Harz aus einer Spendentruhe bedient und sind geflohen. Foto:
Zwei Einbrecher haben sich im Münzenberg-Museum in Quedlinburg am Harz aus einer Spendentruhe bedient und sind geflohen. Foto: Polizei

Quedlinburg (vs) - In der Nacht zum Donnerstag hatten es Einbrecher offenbar auf das Münzenberg-Museum in Quedlinburg am Harz abgesehen. Dies teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Demnach drangen zwei bislang Unbekannte in das Museum auf dem Münzenberg ein, wobei eine Panzerglastür, zwei Fenster, eine Durchgangstür aus Holz und eine Spendentruhe beschädigt wurden. Darüber hinaus entwendeten die Täter eine bislang unbekannte Summe an Spendengeld.

Bei dem Einbruch ins Münzenberg-Museum in Quedlinburg gingen auch Scheiben zu Bruch.
Bei dem Einbruch ins Münzenberg-Museum in Quedlinburg gingen auch Scheiben zu Bruch.
Foto: Polizei

Die beiden Unbekannten flüchteten nach der Tat durch ein eingeschlagenes Fenster aus dem Museumsturm in Richtung einer Bäckerei in der Langenbergstraße. Einer der beiden trug eine gelbe und der andere eine braune Jacke. Beide Täter waren maskiert.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich einer oder beide bei der Tat verletzt haben, da die Beamten an verschiedenen Stellen des Tatortes diverse Blutspuren gesichert haben. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge 10.000 Euro. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und Spuren am Tatort gesichert.