Fahrradunfall

11-jähriger Radfahrer wird in Halberstadt schwer verletzt 

Ein 11-jähriger Junge ist mit seinem Rad gegen den Standfuß eines transportablen Verkehrszeichens gefahren. Er stürzte über seinen Lenker. Die Polizei ermittelt nun, wer den Standfuß auf den Radweg aufgestellt hat.

Ein 11-jähriger Junge ist in Halberstadt gegen den Standfuß eines transportablen Verkehrszeichens gefahren. ER stürzte dabei und wurde schwer verletzt.
Ein 11-jähriger Junge ist in Halberstadt gegen den Standfuß eines transportablen Verkehrszeichens gefahren. ER stürzte dabei und wurde schwer verletzt. Symbolbild: dpa

Halberstadt (vs) - Ein 11-jähriger Junge ist am 21. Juni gegen 16.50 Uhr mit seinem Fahrrad die Magdeburger Straße in Richtung Wehrstedter Brücke gefahren. Dabei nutzte der Junge den Radweg auf der linken Straßenseite.

Wie aus einer Pressemitteilung des Polizeireviers Harz hervorgeht, übersah er einen Standfuß von einem transportablen Verkehrszeichen. Er fuhr dagegen und stürzte über den Lenker. 

Der Junge, der in Halberstadt wohnt, erlitt Verletzungen im Gesichts-, Schulter- und Kniebereich. Er wurde schwerverletzt ins Krankenhaus eingewiesen. Die Polizei ermittelt nun, wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Es muss ermittelt werden, wer diesen Standfuß auf den Fahrradweg stellte.