Feuer

Brand in einer Scheune in Schwanebeck im Harz - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

In Schwanebeck im Vorharz hat Freitagfrüh (3. Dezember) gegen 1.40 Uhr eine Scheune gebrannt. 50 Feuerwehrleute rückten in der Nacht aus. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

03.12.2021, 13:59
In Schwanebeck im Vorharz hat Freitagfrüh (3. Dezember) gegen 1.40 Uhr eine Scheune gebrannt. 50 Feuerwehrleute rückten in der Nacht aus. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.
In Schwanebeck im Vorharz hat Freitagfrüh (3. Dezember) gegen 1.40 Uhr eine Scheune gebrannt. 50 Feuerwehrleute rückten in der Nacht aus. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Foto: Polizeirevier Harz

Schwanebeck (vs) - Eine leerstehende Scheune ist am Freitag (3.Dezember) gegen 1.40 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache am Friedensplatz in Schwanebeck in Brand geraten.

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Harz hervorgeht, haben die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung eingeleitet, da nach derzeitigem Erkenntnisstand eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann.

Zur Brandbekämpfung kamen insgesamt 50 Kameraden der Feuerwehren aus Emersleben, Groß Quenstedt, Halberstadt, Schwanebeck und Wegeleben zum Einsatz.