Brand

Mehrere Feuer im Harz: Scheune mit Photovoltaikanlage geht in Flammen auf

Gleich an zwei Stellen im Landkreis Harz hat es am Wochenende gebrannt. In Haus Nienburg bei Eilenstedt verbrannten 2500 Strohballen. Feuerwehren sind noch immer im Einsatz.

Aktualisiert: 16.10.2022, 14:05
Eine Scheune mit Strohballen und einer Photovoltaikanlage ist in der Nacht zum Samstag in Haus Nienburg bei Eilenstedt in Flammen aufgegangen.
Eine Scheune mit Strohballen und einer Photovoltaikanlage ist in der Nacht zum Samstag in Haus Nienburg bei Eilenstedt in Flammen aufgegangen. Foto: Polizeirevier Harz

Haus Nienburg / Harsleben (vs) - Aus bislang unbekannter Ursache kam es in der Nacht zu Samstag gegen 1.30 Uhr in Haus Nienburg bei Eilenstedt zum Brand einer Scheune, in welcher Strohballen gelagert wurden.

Bei Eintreffen der Beamten und der Feuerwehr stand die Scheune bereits in Vollbrand. In der Scheune verbrannten circa 2500 Strohballen. Zudem verbrannte noch eine auf dem Dach befindliche großflächige Photovoltaikanlage.

Eine Scheune mit Strohballen und Photovoltaikanlage steht in der Nacht zu Samstag (15. Oktober) in Haus Nienburg bei Eilenstedt in Flammen.
Eine Scheune mit Strohballen und Photovoltaikanlage steht in der Nacht zu Samstag (15. Oktober) in Haus Nienburg bei Eilenstedt in Flammen.
Foto: Polizeirevier Harz

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Harz hervorgeht, beträgt die Schadenshöhe ca. 1,7 Millionen Euro. Der Brand wird sich nach Angaben der Feuerwehr noch über Tage hinziehen. Ein Brandermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden.

Brandstiftung in Harsleben nicht ausgeschlossen

Ein weiterer Brand ereignete sich am Freitagabend (14. Oktober) gegen 20 Uhr in Harsleben Richtung Westerhausen. Ein leerstehendes Stallgebäude stand in Flammen. Eine vorsätzliche Brandstiftung wird, laut Polizei, nicht ausgeschlossen.

In Harsleben im Harz stand am Freitagabend (14. Oktober) eineScheune in Flammen.
In Harsleben im Harz stand am Freitagabend (14. Oktober) eineScheune in Flammen.
Foto: Polizeirevier Harz

Das Feuer verursachte einen Sachschaden an der Dachkonstruktion. Personen wurden nicht verletzt. Der Brandort wurde zur Brandursachenermittlung beschlagnahmt. Feuerwehren der Orte Harsleben, Wegeleben und Quedlinburg kamen zum Einsatz.