Feuer

Halberstadt: Leerstehendes Wohngebäude brennt - die Polizei vermutet Brandstiftung

Ein leerstehendes Wohngebäude hat am Donnerstagabend (23. September) in der Gröperstraße in Halberstadt angefangen zu brennen. Der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

24. September  14.03 Uhr
Ein leerstehendes Wohngebäude hat am Donnerstagabend (23. September) in der Gröperstraße in Halberstadt angefangen zu brennen. Der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Die Polizei vermutet Brandstiftung.
Ein leerstehendes Wohngebäude hat am Donnerstagabend (23. September) in der Gröperstraße in Halberstadt angefangen zu brennen. Der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Die Polizei vermutet Brandstiftung. Foto: Polizeirevier Harz

Halberstadt (vs) - In der Gröperstraße in Halberstadt hat es am Donnerstag (23. September) gegen 19 Uhr im ersten Obergeschoss eines leerstehenden Wohngebäudes angefangen zu brennen. 

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Harz hervorgeht, rückten 24 Kameraden der Feuerwehr mit acht Fahrzeugen aus und konnten das Feuer unter Kontrolle bringen. Der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. 

Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet und die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.