1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Halberstadt
  6. >
  7. Silvester 2023 im Harz: 52 Silvester-Einsätze für Polizei im Harz: Schwerer Böller-Unfall in Halberstadt

EIL

Viele Einsatze für die Beamten52 Silvester-Einsätze für Polizei im Harz: Schwerer Böller-Unfall in Halberstadt - Feuerwehr mit Pyrotechnik angegriffen

Für die Polizei im Harz war die Silvesternacht 2023 mit vielen Einsätzen verbunden. 52 Mal mussten die Beamten ausrücken, meist wegen Bränden oder Körperverletzungen. In Halberstadt gab es eine schwere Verletzung durch Pyrotechnik.

Von slo Aktualisiert: 01.01.2024, 16:10
Zu 52 Einsätzen musste die Polizei im Landkreis Harz in der Silvesternacht ausrücken. 
Zu 52 Einsätzen musste die Polizei im Landkreis Harz in der Silvesternacht ausrücken.  Foto: Pia Bayer/dpa/Symbol

Halberstadt/Quedlinburg/DUR – Zu 52 Einsätzen musste die Polizei im Landkreis Harz in der Silvesternacht ausrücken. Wie die Beamten am Neujahrstag mitteilten, ging es vor allem um Körperverletzungs- und Branddelikte. Zudem stießen die Einsatzkräfte mehrfach auf illegale Böller.

Halberstadt: 22-Jähriger verletzt sich durch Böller schwer an der Hand

Zudem gab es in Halberstadt eine schwere Verletzung durch den Einsatz von Pyrotechnik. Ein 22 Jahre alter Mann wurde schwer an der Hand verletzt.

Wie die Polizei miteilte, hatte ein Unbekannter einen Böller nach ihm geworfen. Der 22-Jährige hob den Böller auf, der schließlich in seiner Hand explodierte und Teile der Hand abriss. Er wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Halberstadt gebracht.

Halberstadt: Jugendliche greifen Feuerwehrleute mit Pyrotechnik an

Wie die Polizei weiter miteilte, wurden ebenfalls in Halberstadt Rettungskräfte mit Pyrotechnik oder Gegenständen beworfen, als sie zu Lösch-Einsätzen anrückten. Die Einsatzkräfte blieben unverletzt, jedoch wurde ein Fahrzeug der Feuerwehr beschädigt.

Die Polizei stellte vier Verdächtige im Alter zwischen 14 und 18 Jahren