1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Halberstadt
  6. >
  7. Tote Frau in Emersleben im Harz: Wurde Rentnerin von Hund getötet? Polizei sichert Biss-Spuren

EIL

Emersleben unter SchockNach Hundeangriff - 88-Jährige mit Bissspuren im Harz verstorben

In Emersleben im Landkreis Harz ist eine 88-Jährige laut Polizei wohl nach der Attacke eines Hundes verstorben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Aktualisiert: 10.01.2024, 13:54
In Emersleben im Harz ist eine 88 Jahre alte Frau tot aufgefunden worden. Ihre Leiche soll Bissspuren eines Hundes aufweisen. .
In Emersleben im Harz ist eine 88 Jahre alte Frau tot aufgefunden worden. Ihre Leiche soll Bissspuren eines Hundes aufweisen. . Symbolfoto: picture alliance / Alexander Heinl/dpa | Alexander Heinl

Emersleben/DUR. - In Emersleben im Harz soll ein Hund eine Rentnerin so schwer angegriffen haben, dass diese wenig später starb.

Zeugen haben laut Polizei am 9. Januar gegen 19 Uhr eine schwer verletzte Frau auf einem Privatgrundstück gefunden. Die 88-Jährige war stark unterkühlt und wies mehrere Bissverletzungen auf. Ersten Erkenntnissen zufolge stammen diese von einem Hund, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Erfahren Sie mehr: Frau stirbt nach Hundeangriff - Entsetzen nach tödlicher Beiß-Attacke in Halberstadt

Polizei im Harz untersucht Tod einer 88-Jährigen nach möglicher Hundeattacke

Rettungskräfte transportierten die schwer verletzte Frau in ein Krankenhaus, wo sie am 10. Januar verstarb.

Polizeibeamte sicherten Spuren und leiteten Ermittlungen rund um die Todesursache und eine mögliche fahrlässige Tötung ein. Vor Ort waren außerdem Feuerwehr, Amtstierarzt sowie ein Verantwortlicher der Gemeinde.