Hyundai und opel

Unfall auf der B79: 87-Jähriger übersieht kommenden PKW

Am Samstagnachmittag kam es in Halberstadt, auf der Bundesstraße 79, zu einem Verkehrsunfall. Ein 87-jähriger Mann übersah einen heranfahrenden PKW. Darauf folgte eine Kollision.

Der Hyundai kam in einem Straßengraben zum Stehen.
Der Hyundai kam in einem Straßengraben zum Stehen. Foto: Polizeirevier Harz

Halberstadt (vs) - Am 22.05.2021 beabsichtigte ein 87-jähriger Mann aus Sangerhausen mit seinem Pkw Hyundai von einem Feldweg in Höhe des Ortsausganges Halberstadt auf die B 79 aufzufahren. Dabei kam es zu einem Unfall.

Gegen 15:10 Uhr übersah er einen aus Richtung Aspenstedt kommenden Opel, der von einem 33-jährigen Mann aus Halberstadt gesteuert worden ist, so die Polizei. Es kam zur Kollision in deren Folge der PKW des 87-Jährige ins Schleudern geriet und im Straßengraben zum Stehen kam.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.
Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.
Polizeirevier Harz

Der 87-Jährige wurde leicht verletzt und bereits direkt an der Unfallstelle ambulant versorgt. Die drei Insassen des Opels, darunter ein 4-jähriges Mädchen, blieben unverletzt. Beide beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 15.000 €.

Die B 79 musste etwa für 30 Minuten voll gesperrt werden, hieß es. Gegen den 87-Jährigen leiteten die Beamten des Polizeireviers Harz ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren ein.