Unfall

Zwei Verkehrsunfälle in Halberstadt: Gesamtschaden 62.000 Euro

Gleich zwei Unfälle ereigneten sich gestern am 19. Juli in Halberstadt. Bei beiden wurde jeweils die Vorfahrt missachtet. Drei Personen kamen ins Krankenhaus.

Als er über die Kreuzung der Minna-Bollmann-Straße fuhr, übersah ein 29-jähriger Skodafahrer
Als er über die Kreuzung der Minna-Bollmann-Straße fuhr, übersah ein 29-jähriger Skodafahrer , einen 33-jährigen Seatfahrer. Beide Autos kollidierten. Der Seatfahrer prallte dann noch gegen das Auto einer 29-jährigen Mazdafahrerin. Foto: Polizeirevier Harz

Haberstadt (vs) - Gleich zwei Unfälle ereigneten sich gestern am 19. Juli in Halberstadt. 

Der erste ereignete sich im Kreuzungsbereich der Friedrich-Ebert-Straße. Ein 29-jähriger Mann fuhr mit seinem Skoda die Minna-Bollmann-Straße in Richtung Otto-Spielmann-Straße. Beim Überqueren der Friedrich-Ebert-Straße/ Klusstraße übersah er einen Seat, der von einem 33-jährigen Mann geführt wurde. 

Trotz Bremsung des 33-Jährigen kam es zu einer Kollision beider Autos. In der Folge prallte der Pkw des 29-Jährigen gegen einen verkehrsbedingt haltenden Mazda einer 30-jährigen Frau. 

Durch die Kollisionen erlitten die Fahrerin des Mazda und der Fahrer des Seat leichte Verletzungen. Beide Verletzten wurden durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in das Ameosklinikum Halberstadt verbracht. 

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Harz hervorgeht, beträgt der durch den Verkehrsunfall entstandene Gesamtschaden ungefähr 52.000 Euro. 

Die Kreuzung wurde bis zur Beräumung der Autos für eine Stunde voll gesperrt. Gegen den Fahrer des Skoda leiteten die Beamten des Polizeireviers Harz ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

Zweiter Unfall "Im Sülzeteiche"

Ein weitere Unfall ereignete sich gestern in der Straße "Im Sülzeteiche". Dabei wurden zwei Fahrerinnen verletzt.   

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Harz hervorgeht, fuhr eine 21-jährige Frau mit ihrem Renault die Straße Im Sülzeteiche entlang. Bei der Einfahrt in den Kreuzungsbereich Am Sülzegraben/ Im Sülzeteiche übersah sie den vorfahrtsberechtigten Audi, den eine 27-jährigen Frau fuhr. 

Durch die Kollisionen erlitten beide Fahrerinnen leichte Verletzungen. Die 27-Jährige wurde durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in das Ameosklinikum Halberstadt verbracht. 

Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 10.000 Euro. Gegen die Fahrerin des Renault leiteten die Beamten des Polizeireviers Harz ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.