Weiterer Unfall

A2 komplett dicht- Superstau zwischen Sachsen-Anhalt und Niedersachsen

Auf der A2 bei Helmstedt/Marienborn geht nichts mehr. Am Mittwochnachmittag ist es zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW in Richtung Magdeburg gekommen. Und auch die Gegenrichtung ist nach einem Unfall vom Dienstag gesperrt.

Von Matthias Strauß
Die Autobahn 2 gleicht derzeit einem riesigen Parkplatz. Der Verkehr zwischen Sachsen-Anhalt und Niedersachsen ist jetzt vollständig zum Stillstand gekommen.
Die Autobahn 2 gleicht derzeit einem riesigen Parkplatz. Der Verkehr zwischen Sachsen-Anhalt und Niedersachsen ist jetzt vollständig zum Stillstand gekommen. Foto: Matthias Strauß

Marienborn/Helmstedt - Die Autobahn 2 gleicht einem riesigen Parkplatz. Der Verkehr zwischen Sachsen-Anhalt und Niedersachsen ist am Mittwochnachmittag vollständig zum Stillstand gekommen.

In Richtung Magdeburg steht seit ein Lkw quer und blockiert alle Fahrspuren. Die Bergungsarbeiten sind angelaufen. Wie die Polizei am frühen Abend mitteilt, handelt es sich bei dem Fahrer des verunglückten Lkw um 50-jährigen Niederländer. Dieser befuhr den rechten Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Berlin und geriet mit seinem Sattelzug aufgrund starken Regenfalls ins Schlingern. Daraufhin durchbrach der Lkw die Mittelleitplanke der A2.

Im Zuge des Durchbruchs touchierte der Sattelzug einen auf der linken Fahrspur der Richtungsfahrbahn Hannover befindlichen Pkw, der dort aufgrund des Staues hielt. Der Sattelzug selbst kam in der Mittelleitplanke zum Stillstand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der 50-jährige Lkw-Fahrer und der 38-jährige Fahrer des Pkw blieben unverletzt.

In Richtung Magdeburg steht seit dem Mittwochnachmittag (15.09.2021) ein Lkw quer und blockiert alle Fahrspuren. Die Bergungsarbeiten sind angelaufen. Zur Unfallursache liegen noch keine Angaben vor.
In Richtung Magdeburg steht seit dem Mittwochnachmittag (15.09.2021) ein Lkw quer und blockiert alle Fahrspuren. Die Bergungsarbeiten sind angelaufen. Zur Unfallursache liegen noch keine Angaben vor.
Foto: Matthias Strauß

Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme und für die Bergungs- und Räumungsarbeiten ist der rechte, der mittlere und der linke Fahrstreifen in Richtung Berlin derzeit gesperrt. Der Verkehr wird auf dem Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Aufgrund von auslaufenden Betriebsstoffen ist der linke Fahrstreifen in Richtung Hannover ebenfalls gesperrt. Die Sperrungen bleiben bis zur Beendigung der Bergungsarbeiten voraussichtlich bis 18 Uhr, bestehen.

Auf der A2 bei Helmstedt/Marienborn stauen sich die Fahrzeuge.
Auf der A2 bei Helmstedt/Marienborn stauen sich die Fahrzeuge.
Foto: Matthias Strauß