randalierer

26-Jähriger schlägt Passanten und beschädigt Auto in Magdeburg-Alt Rothensee

Ein stark alkoholisierter Mann randalierte am Montagabend im Magdeburger Stadtteil Alt Rothensee, wobei ein Auto beschädigt und mehrere Passanten beleidigt und verletzt wurden. Auch der Unruhestifter selbst kam zu Schaden.

Ein 26-Jähriger verletzte am Montagabend mehrere Personen und beschädigte ein Auto, wobei er sich selbst auch verletzte.
Ein 26-Jähriger verletzte am Montagabend mehrere Personen und beschädigte ein Auto, wobei er sich selbst auch verletzte. Foto: dpa/Symbolbild

Magdeburg (vs) - Ein 26-Jähriger randalierte am Montagabend im Magdeburger Stadtteil Alt Rothensee, wodurch mehrere Personen zu Schaden kamen. Gegen 19 Uhr schlug der Mann auf einen Pkw der Marke Skoda ein und beschädigte dieses. Des Weiteren beleidigte er mehrere Passanten - weitere Personen, die die Pöbelei mitbekammen, versuchten den Mann zu beruhigen, was jedoch nicht gelang.

Der 26-Jährige schlug auf mehrer Passanten ein, wobei vier von ihnen verletzt wurden. Wie das Polizeirevier Magdeburg auf Nachfrage mitteilt, hatte der Mann über zwei Promille Alkoholwert intus. Die vor Ort eintreffenden Polizisten konnten den Randalierer stellen, wobei ihnen ebenfalls aggressives Verhalten entgegengebracht wurde.

Bei der Beschädigung an dem Skoda - es soll gegen eine Fensterscheibe geschlagen worden sein - verletzte sich der 26-Jährige selbst an den Händen, weshalb er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei ermittelt.