blaulicht

27-Jähriger bedroht Jugendlichen in Magdeburg mit Hammer und schlägt dann auf Auto ein

Erst brüllte ein 27-jähriger Magdeburger Passanten an, ging später mit einem Hammer auf einen 16-Jährigen los und warf mit einer Glasflasche nach jemanden.

Von Nico Esche
In Magdeburg ging ein 27-Jähriger mit einem Hammer auf Passanten los.
In Magdeburg ging ein 27-Jähriger mit einem Hammer auf Passanten los. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Magdeburg - Ein 27-jähriger Magdeburger ging am Dienstagabend (15. Juni) auf einen 16-Jährigen los, bedrohte ihn mit einem Hammer und schlug auf ein Auto und eine Haustür ein.

Gegen 19.40 Uhr wurde die Polizei in die Johannes-R.-Becher-Straße gerufen. Ein junger Mann brüllte Passanten an und schlug gegen die Brüstung seines Balkons. Anschließend begab sich der 27-Jährige mit einem Hammer in der Hand vor das Mehrfamilienhaus und ging auf einen 16-Jährigen los, welcher vor dem Angriff flüchten konnte, heißt es im Bericht der Magdeburger Polizei.

Der mutmaßliche Täter beleidigte den Jugendlichen und hämmerte mit dem Werkzeug auf ein geparktes Auto und eine Haustür ein. Zurück in dessen Wohnung, bewarf er einen 36-Jährigen mit einer Glasflasche, der vor dem Haus stand. Er verfehlte ihn. Ein Ermittlungsverfahren gegen den 27-Jährigen wurde eingeleitet.