Zusammenstoß

30-jähriger Radfahrer bei Unfall in Magdeburg schwer verletzt

Ein 30-jähriger Radfahrer ist in der Magdeburger Innenstadt von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich am Dienstag (10.8.2021) gegen Mittag in der Jakobstraße.

Die Polizei in Magdeburg ermittelt nach einem schweren Verkehrsunfall.
Die Polizei in Magdeburg ermittelt nach einem schweren Verkehrsunfall. picture alliance/dpa

Magdeburg (vs) - Ein Autofahrer hat am Dienstag gegen 11.44 Uhr an der Kreuzung Jakobstraße/ Ecke Johannisbergstraße in Magdeburg einen Radfahrer erfasst und schwer verletzt. Nach dem Sturz war der 30-jährige Magdeburger bewusstlos. Passanten alarmierten den Rettungsdienst.

Laut Zeugenberichten hatte der ebenfalls 30-jährige Autofahrer aus Magdeburg mit seinem Pkw Seat das für ihn geltende Rotlicht übersehen, bevor er mit dem Fahrrad kollidierte. Der Radfahrer stürzte und kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, teilte eine Polizeisprecherin am Nachmittag mit.

Der Fahrer des Seat habe einen Schock erlitten.

Kreuzung zwei Stunden gesperrt

Während des Rettungseinsatzes musste der Kreuzungsbereich für zwei Stunden teilweise gesperrt werden.