1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Magdeburg
  6. >
  7. A 14 bei Magdeburg gesperrt: Sturm weht fahrenden LKW um

EIL

Bergung A 14 bei Magdeburg gesperrt: Sturm weht fahrenden LKW um

Der starke Sturm führte auf der A 14 bei Magdeburg zu einem Unfall. Ein LKW-Anhänger lag quer auf der Fahrbahn Richtung Dresden und sorgte für eine stundenlange Vollsperrung.

Aktualisiert: 17.02.2022, 15:37

Magdeburg (vs) - Von einer starken Windböe wurde am Vormittag des 17. Februar 2022 der Anhänger eines LKW erfasst und zur Seite gekippt. Darüber informierte die Polizei.

Der Vorfall ereignete sich demnach kurz hinter der Anschlussstelle Magdeburg-Stadtfeld an der dortigen Schrotebrücke. Eine Böe erfasste das LKW-Gespann. Der nicht beladene und mit einer Plane bedeckte Anhänger schleuderte zur Seite und kam quer zur Fahrtrichtung auf allen zwei Fahrstreifen zum Liegen, schreibt die Polizei weiter.

Der 62-jährige Fahrer wurde demnach nicht verletzt. Der Anhänger musste durch ein Bergungsunternehmen aufgerichtet und abgeschleppt werden. Die Fahrbahn in Richtung Dresden wurde ab der Anschlussstelle Magdeburg-Stadtfeld gesperrt und der Verkehr abgeleitet.

Die Sperrung ist mittlerweile wieder aufgehoben, teilte die Polizei am Nachmittag mit.