drohne im einsatz

Angespannte Szenen am Neustädter See in Magdeburg - Großsuche der Polizei in der Nacht

In der vergangenen Nacht kam es zu einer großen Suchaktion der Polizei am Neustädter See in Magdeburg. Eine Frau betrat das Gewässer, tauchte dann aber nicht wieder auf. Passanten verständigten die Beamten.

Von Thomas Schulz
Am Neustädter See in Magdeburg suchten Polizei und Feuerwehr in der vergangenen Nacht eine Frau.
Am Neustädter See in Magdeburg suchten Polizei und Feuerwehr in der vergangenen Nacht eine Frau. Foto: Thomas Schulz

Magdeburg - Am Sonntag gegen 1:45 Uhr wurden die Rettungskräfte zum Neustädter See zur einer Wasserrettung gerufen. Passanten, die sich am Strand aufhielten beobachteten wie eine junge Frau baden ging.

Nach einer Stunde fiel der Gruppe auf, dass die Frau immer noch nicht zurückgekommen sei und verständigen den Notruf. Die Feuerwehr, Rettungsdienst sowie Polizei trafen mit einen Großaufgebot vor Ort ein. Mit einer Wärmebild-Drohne und einem Schlauchboot ausgestattet (mit einem Sonar) suchten sie den See ab. Die Polizei suchte unterdessen den Strand und Uferbereich ab. Nach knapp zwei Stunden wurde die Suche erfolglos eingestellt.

Nach einer Stunde wurde die Suchaktion erfolglos eingestellt.
Nach einer Stunde wurde die Suchaktion erfolglos eingestellt.
Foto: Thomas Schulz

Ob die Frau an einer anderen Stelle aus dem Wasser kam, ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlung aufgenommen.