Blaulicht

Einbruchsserie in Magdeburg: Polizei warnt eindringlich

In Magdeburg scheint eine Einbruchsbande unterwegs zu sein. Am Mittwoch, 23. November wurden drei erneute Einbrüche in Einfamilienhäuser bekannt. Sie ereigneten sich in verschiedenen Stadtteilen Magdeburgs.

24.11.2022, 13:07
In Magdeburg wurde an nur einem Tag in gleich drei Häuser eingebrochen.
In Magdeburg wurde an nur einem Tag in gleich drei Häuser eingebrochen. Symbolfoto: dpa

Magdeburg (vs) - In Reform gelangten unbekannte Täter durch den Kellerbereich in ein Reihenhaus und entwendeten unter anderem Schmuck und einen Autoschlüssel, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Im Ortsteil Düppler Mühle wurde die Scheibe einer Terrassentür eingeschlagen, um sich Zutritt zu verschaffen, und hauptsächlich Uhren und Kleidung entwendet. Im Ortsteil Schäferbrunnen gelangten die Täter ebenfalls durch den Kellerbereich ins Hausinnere und nahmen unter Anderem eine Bargeldsumme im vierstelligen Bereich und technische Geräte, darunter einen Kaffeevollautomaten, mit.

Die Kriminalpolizei führte umfangreiche Tatortarbeiten durch und leitete je angegriffenem Objekt ein Strafverfahren ein. In diesem Zusammenhang weist die Polizei auf verschiedene Sicherungssysteme hin, die an Fenstern und Türen als Einbruchsschutz montiert werden können.

Umfassende Infos dazu sind unter www.k-einbruch.de zu finden. Bei Bedarf sind auch kostenfrei Termine mit den Regionalbereichsbeamten des Polizeireviers Magdeburg vereinbar. Diese schauen sich im Rahmen der sicherungstechnischen Prävention vor Ort Häuser an, erkennen Schwachstellen und geben Verbesserungsempfehlungen. Erfahrungsgemäß ist in Hinblick auf die bereits begonnene Herbst- und Wintersaison mit einem Anstieg an (Tages-) Wohnungseinbrüchen zu rechnen, weshalb ein erhöhter Fokus auf die Sicherheit von Eigentum und Familie gelegt werden sollte, so die Polizei am Ende.