Polizei

Dieb mit gestohlenem Fernseher unter dem Arm am Magdeburger Hauptbahnhof erwischt

Er hatte das Diebesgut noch unter den Arm geklemmt: Die Polizei erwischte einen 51-Jährigen am Magdeburger Hauptbahnhof - dann gab es noch weitere Überraschungen.

Am Hauptbahnhof in Magdeburg wurde ein Dieb erwischt. Bei der Feststellung der Personalien kam heraus, dass der Mann bereits per Haftbefehl gesucht wurde.
Am Hauptbahnhof in Magdeburg wurde ein Dieb erwischt. Bei der Feststellung der Personalien kam heraus, dass der Mann bereits per Haftbefehl gesucht wurde. Symbolfoto: dpa

Magdeburg (vs) - Noch mit einem gestohlenen Fernseher unter dem Arm wurde ein Dieb am Sonntagabend (6. Juni) am Hauptbahnhof in Magdeburg von der Polizei erwischt. Und bei der Aufnahme der Personalien kamen noch weitere Überraschungen ans Licht.

Gegen 20.20 Uhr hatte ein Frau der Polizei gemeldet, dass ein Mann einen Fernseher aus ihrer Wohnung gestohlen habe. Sie war dem Dieb bis zum Hauptbahnhof gefolgt. Dort wurde der Mann dann auch von einer Polizeistreife aufgehalten.

Die Polizisten nahmen die Personalien des Tatverdächtigen auf. Und ein Abgleich im Meldesystem der Polizei ergab einen Treffer. Der 51-Jährige wurde gleich zwei Mal per Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft in Braunschweig gesucht - in beiden Fällen wegen Diebstahls. Vom Amtsgericht Helmstedt war er Anfang des Jahres bereits zweimal verurteilt worden.

So wurde der Mann noch vor Ort festgenommen. Anschließend entdeckten die Beamten bei der Durchsuchung des Mannes noch kleinere Mengen Drogen. So kamen zu den bisherigen Delikten noch Strafanzeigen wegen eines "besonders schweren Fall des Diebstahls sowie des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln" hinzu.

"Der Iraner konnte die beiden Geldstrafen nicht begleichen und wurde dementsprechend an die Justizvollzugsanstalt Burg übergeben", schließt der Bericht der Polizei ab.