Erst prügel dann diebstahl

Drei junge Magdeburger von unbekannter Gruppe zusammengeschlagen

Am Montag, den 10. Mai, wurden drei junge Männer in Magdeburg von einer Gruppe Unbekannter verprügelt. Im Anschluss klauten die Täter auch noch die Fahrräder der Magdeburger. Die Polizei ermittelt.

Die Polizei ermittelt aktuell gegen die neun Prügler.
Die Polizei ermittelt aktuell gegen die neun Prügler. dpa

Magdeburg (vs). Am 10.05.2021, gegen 22:00 Uhr, wurden drei Magdeburger im Bereich des Heinrich-Heine-Platzes von einer Personengruppe angegriffen und verletzt. Alle drei erlitten leichte Verletzungen und wurden im Anschluss an die Tat auch noch bestohlen.

Nach ersten Erkenntnissen befanden sich drei junge Männer, im Alter von 17, 18 und 20 Jahren, am Montagabend im Stadtpark im Bereich des dortigen Skaterparks. Eine unbekannte Person hätte sie angesprochen und gefragt, ob sie Drogen verkaufen würden. Die drei jungen Männer verneinten und der Unbekannte rief daraufhin laut um sich - neun weitere Personen kamen überraschend hinzu.

Mit dem Gürtel verprügelt

Die drei Magdeburger wurden von der gesamten Gruppe geschlagen und getreten. Auch ein Gürtel kam als Schlagwerkzeug zum Einsatz. Nachdem die Täter von den Geschädigten abgelassen hatten, stohlen sie die Fahrräder des 18- und 20-Jährigen und entfernten sich an-schließend in unbekannte Richtung.

Die Personen dieser Gruppe wurden als augenscheinlich arabischer Herkunft beschrieben. Die drei Magdeburger erlitten durch den Angriff leichte Verletzungen und mussten teilweise ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.