Polizei

Durchsuchung wegen Haftbefehls: Beamten finden in Magdeburger Wohnung Drogen und E-Bike

Die Beamten vermuteten am Morgen des 14. Juli einen minderjährigen Straftäter in der Nähe der Berthold-Brecht-Straße in Magdeburg anzutreffen. Dieser wurde per Haftbefehl gesucht. Die Polizisten konnten stattdessen Betäubungsmittel und weiteres Diebesgut sicherstellen.

Die Polizei vermutete eigentlich einen straffällig gewordenen Minderjährigen.
Die Polizei vermutete eigentlich einen straffällig gewordenen Minderjährigen. Symbolbild: dpa

Magdeburg (vs) - Am Mittwochmorgen (14. Juli) gegen 6.30 Uhr wollten die Beamten einen 17-jährigen Magdeburger feststellen, der per Haftbefehl gesucht wurde, wie die Polizei am Donnerstag mitteilt. In der Wohnung, nahe der Berthold-Brecht-Straße, in der sie den Straftäter vermuteten, trafen sie stattdessen eine 23-jährige Mieterin und einen gleichaltigen Mann aus Magdeburg an. Der gesuchte Minderjährige war nicht auffindbar.

Der 23-jährige versuchte im Beisein der Beamten eine Plastiktüte mit Betäubungsmitteln unter einen Tisch zu schieben. Die Polizisten bemerkten den Versuch und durchsuchten die Wohnung nach weiteren Betäubungsmitteln. In einem weiteren Zimmer wurden sie fündig und entdeckten neben Drogen ein E-Bike der Marke Cube, das zur Fahndung ausgeschrieben war.

Die Polizisten stellten die Mieterin und ihren 23-jähriger Besucher fest - die Drogen und das Diebensgut wurden beschlagnahmt. Der 23-jährige gab anschließend den Besitz zu und begleitete die Beamten auf die Dienststelle. Nach Entscheidung des Staatsanwaltes wurde der Mann nach polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.