Ohne Uniform

Falsche Polizisten bestehlen 86-Jährigen in Magdeburg

Zwei Männer haben sich am Freitgnachmittag mit gebrochenem Deutsch als Polizisten ausgegeben und sich unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung eines älteren Mannes verschafft. Nach ihrem Verlassen fehlte ihm Bargeld.

28.11.2021, 11:13
Zwei Männer haben sich in Magdeburg als Polizisten ausgegeben und einen älteren Mann bestohlen. Symbolbild:
Zwei Männer haben sich in Magdeburg als Polizisten ausgegeben und einen älteren Mann bestohlen. Symbolbild: dpa

Magdeburg (vs) - Zwei falsche Polizisten haben in Magdeburg einen älteren Mann um ihr Bargeld gebracht. Dies teilte ein Sprecher der Polizeiinspektion Magdeburg mit.

In den Freitagnachmittagsstunden kam es demnach in Stadtfeld West zu dem Diebstahl aus einer Wohnung. Der 86-jährige Wohnungsinhaber wurde im Hausflur des Mehrfamilienhauses durch zwei Männer angesprochen, welche sich als Polizeibeamte ausgaben. Die falschen Polizeibeamten erlangten unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung des 86-Jährigen. Nachdem die Männer die Wohnung verlassen hatten, fehlte dem Senioren Bargeld. Die unbekannten Männer trugen weder eine Uniform, noch wiesen sie sich als Polizisten aus.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

-       30 bis 35 Jahre alt

-       160 cm – 165 cm groß

-       „dickliche“ Statur

-       schwarz gekleidet

-       sprachen gebrochenes Deutsch

Die Polizei bittet alle Personen, welche sachdienliche Angaben zu dem Sachverhalt machen können, sich bei der zuständigen Polizeidienststelle unter der Rufnummer: 0391 - 5463292 zu melden.

Ferner weist die Polizei darauf hin, im Umgang mit unbekannten Personen die notwendige Vorsicht walten zu lassen. Zudem sollte niemandem ohne sorgfältige Prüfung Zutritt zur Wohnung gewährt werden.