Polizei

Flächenbrand bei Magdeburg greift auf Lkw über: Fahrerhaus komplett zerstört

Bei einem Ödlandbrand im Bereich "An der Autobahn" konnte die Magdeburger Feuerwehr gerade noch verhindern, dass die Flammen auf eine Lagerhalle übergreifen.

Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. 
Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr.  Symbolfoto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Magdeburg (vs) - Erst war es "nur" ein Ödlandbrand, dann war das Fahrerhaus eines Lkw komplett zerstört. Die Magdeburger Feuerwehr war am Sonnabend (31. Juli) im Bereich "An der Autobahn" im Einsatz, teilt die Polizei mit.

Aus bisher unbekannter Ursache kam es gegen 11.30 Uhr zunächst zu einem Flächenbrand. Das Feuer griff auf eine Hecke über, ehe es den Lkw erreichte. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr sei verhindert worden, dass die Flammen auch noch auf eine angrenzende Lagerhalle übergreifen konnten, heißt es im Bericht der Polizei. 

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 25.000 Euro.