täter gesucht

Magdeburg: 15-Jähriger wird Opfer einer räuberischen Erpressung

Am Samstagabend überfiel eine fünfköpfige Gruppe einen 15-jährigen Jungen. Gewaltsam erpressten sie den Jugendlichen und entwendeten ihm seine Habseligkeiten. 

Die Polizei fahndet nun nach den Tätern. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild
Die Polizei fahndet nun nach den Tätern. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild dpa

Magdeburg (vs) - Am 12.06.2021 gegen 17:45 Uhr traf eine fünfköpfige Gruppe Jugendlicher, augenscheinlich mit Migrationshintergrund, an der Halberstädter Straße auf einen 15-jährigen Magdeburger. Dabei wurde der Jugendliche Opfer einer räuberischen Erpressung.

In einer Grünanlage an der Ecke Lemsdorfer Weg forderte eine Person aus der Gruppe die Herausgabe der Schuhe des Geschädigten. Dieser Forderung verlieh er mit einem Schlag in das Gesicht Nachdruck. Nachdem vom Geschädigten auch noch die Herausgabe seines Bargeldes erpresst wurde, flüchtete die Tätergruppe in unbekannte Richtung, so die Beamten des Polizeireviers Magdeburg.

Bei den unbekannten Tätern handelt es sich um fünf männliche Jugendliche im Alter von ca. 16/17 Jahren mit arabischem Phänotyp. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung und sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder den Tätern machen können.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Magdeburg unter der Telefonnummer (0391) 546-3191/ 3195 entgegen