1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Magdeburg
  6. >
  7. Nach Schüssen auf Frau in Magdeburg: Polizei gründet Ermittlungsgruppe - Täter weiter flüchtig

EIL

Ermittler suchen Zeugen Nach Schüssen auf Frau in Magdeburg: Polizei gründet Ermittlungsgruppe - Täter weiter flüchtig

Nach Schüssen auf eine Frau in Magdeburg ist der Täter weiter flüchtig. Die Polizei hat nun ein Ermittlungsgruppe gegründet. Außerdem sollen Plakate mit Zeugenaufrufen verteilt werden.

Von Ivar Lüthe Aktualisiert: 15.05.2024, 14:49
Eine bewaffnete und vermummte Polizistin steht am Montag (13. Mai 2024) in Magdeburg-Fermersleben nahe dem Tatort, wo eine 51-jährige Frau von einem Mann niedergeschossen worden war.
Eine bewaffnete und vermummte Polizistin steht am Montag (13. Mai 2024) in Magdeburg-Fermersleben nahe dem Tatort, wo eine 51-jährige Frau von einem Mann niedergeschossen worden war. Foto: Thomas Schulz

Magdeburg - Der Mann, der am Montag (13. Mai 2024) in Magdeburg eine 51-jährige Frau niedergeschossen und lebensbedrohlich verletzt hat, ist weiter flüchtig. Nach ihm werde weiter mit Hochdruck gefahndet, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch (15. Mai 2024) auf Nachfrage sagte.