Blaulicht

Hauptbahnhof Magdeburg: Polizeibekannter Mann schreit Nazi-Parolen

Am Hauptbahnhof in Magdeburg hat die Polizei am Mittwoch einen Mann gestellt, der laut Nazi-Parolen schrie.

Aktualisiert: 24.11.2022, 13:22
Die Polizei stelle am Bahnhof Magdeburg eine Straftat fest.
Die Polizei stelle am Bahnhof Magdeburg eine Straftat fest. Symbolfoto: dpa

Magdeburg (vs) - Nazi-Parolen am Magdeburger Bahnhof: Als die Fußstreife an einem polizeibekannten 41-jährigen Magdeburger vorbeilief, rief dieser plötzlich „Heil Hitler!“ und „Sieg Heil!“ und streckte dazu den rechten Arm in die Luft.

Die Einsatzkräfte unterzogen ihn einer Kontrolle und leiteten ein Strafverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ein, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der 41-Jährige erhielt einen Platzverweis und wurde ermahnt, solche Handlungen in der Öffentlichkeit zu unterlassen.