1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Magdeburg
  6. >
  7. Polizei sucht Angreifer: Opfer verletzt: Zwei Täter versuchen Person in Fermersleben auszurauben

EIL

Polizei sucht AngreiferOpfer verletzt: Zwei Täter versuchen Person in Fermersleben auszurauben

Zwei Männer versuchten in Alt-Fermersleben eine Person auszurauben und verletzten diese dabei. Das Opfer wehrte sich.

03.02.2024, 14:05
Die Polizei sucht zwei Männer, die versucht haben sollen, einen Mann in Fermersleben auszurauben.
Die Polizei sucht zwei Männer, die versucht haben sollen, einen Mann in Fermersleben auszurauben. Martin Rieß

Magdeburg/VS. - Am Freitag, den 2. Februar 2024, wurde eine männliche Person gegen 20.20 Uhr zum Opfer einer versuchten räuberischen Erpressung im Bereich der HEM-Tankstelle in Alt Fermersleben in Magdeburg.

Der Geschädigte war fußläufig in Richtung Adolfstraße unterwegs und wurde an der dortigen Baustelle durch zwei männliche Personen angesprochen und aufgefordert sein mitgeführtes Bargeld sowie seinen vorausgegangen Einkauf aus der Tankstelle auszuhändigen.

Nachdem der Geschädigte dieses verneinte, schlug und trat ein Täter auf den Geschädigten ein. Das Opfer konnte sich wehren, woraufhin die beiden Täter ohne Diebesgut die Flucht in Richtung Westerhüsen ergriffen.

Als der Geschädigte seine Wohnanschrift erreichte, informierte dieser die Polizei und wurde in Folge der körperlichen Auseinandersetzung anschließend leicht verletzt in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei sucht nun nach den Täter. Sie werde folg beschrieben:

1. Täter:

  • 20-25 Jahre alt
  • 1,80 m - 1,85 m groß
  • europäischer/osteuropäischer Phänotyp
  • sprach Deutsch mit Akzent
  • kurze, schwarze Haare
  • beige Übergangsjacke
  • blaue Jeans
  • schwarze Schuhe
  • blumenartiges Tattoo auf der rechten Gesichtshälfte im Bereich Schläfe /Augenbraue
  • keine Brille, kein Bart

2. Täter

  • 20-25 Jahre alt
  • 1,70 m - 1,75 m groß
  • europäischer/osteuropäischer Phänotyp
  • sprach Deutsch mit Akzent
  • kurze braun-blonde Haare
  • trug eine schwarze Bomberjacke
  • schwarze, enganliegende Hose
  • Bartstoppeln

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise. Diese nimmt das Polizeirevier Magdeburg oder jede andere Polizeidienststelle rund um die Uhr persönlich, telefonisch unter 0391/546-3295 oder mittels des elektronischen Polizeireviers entgegen.