Top-Thema

Polizei

Magdeburg: Zwei schwere Unfälle mit Radfahrern in nur kurzer Zeit

Am Sonntag, 20. November, ereigneten sich gleich zwei schwere Verkehrsunfälle im Magdeburger Stadtgebiet, bei denen ein 42-jähriger Radfahrer sowie ein 26-jähriger Radfahrer schwer verletzt wurden.

21.11.2022, 14:01
In Magdeburg ereigneten sich gleich zwei schwere Unfälle mit Radfahrern in nur kurzer Zeit.
In Magdeburg ereigneten sich gleich zwei schwere Unfälle mit Radfahrern in nur kurzer Zeit. Symbolfoto: dpa

Magdeburg (vs) - Gegen 17.05 Uhr fuhr ein 42-jähriger Magdeburger mit seinem Fahrrad auf der Harsdorfer Straße in Richtung Pestalozzistraße. Als der Radfahrer über eine vereiste Stelle auf der Straße fuhr, verlor er die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte zu Boden. Dabei verletzte er sich schwer und wurde stationär in einem nahegelegenen Krankenhaus aufgenommen.

Ein zweiter Verkehrsunfall ereignete sich gegen 20.50 Uhr auf der Hohepfortestraße Ecke Peter-Paul-Straße. Ein 22-jähriger Magdeburger befuhr mit seinem Fahrzeug die Hohepfortestraße in Richtung Walther-Rathenau-Straße. Zu diesem Zeitpunkt war die Lichtzeichenanlage an der Ecke Peter-Paul-Straße ausgeschaltet.

Im Kreuzungsbereich kam es zwischen dem Fahrzeugführer und einem 26-jährigen Radfahrer zu einem Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde der Radfahrer schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Zum aktuellen Stand der Ermittlungen geht man davon aus, dass der Fahrzeugführer den Radfahrer im Kreuzungsbereich übersehen hat. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, so die Polizei in einer Pressemitteilung.