Polizei sucht Täter

Video: Versuchter Totschlag auf Ellen-Noir-Summercamp in Magdeburg - Zeugen gesucht

Auf dem Summer Camp des Magdeburger Kunstzentrums Ellen Noir gab es einen brutalen Angriff auf einen der Teilnehmer. Dieser war am Morgen des 20. August nicht mehr ansprechbar und mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Aktualisiert: 26.08.2022, 15:56
Die Polizei erbittet Mithilfe aus der Bevölkerung nach einem versuchten Totschlag auf dem Ellen Noir Summercamp.
Die Polizei erbittet Mithilfe aus der Bevölkerung nach einem versuchten Totschlag auf dem Ellen Noir Summercamp. Symbolfoto: dpa

Magdeburg (vs) - Am 20. August gegen 5.08 Uhr wurde ein 42-Jähriger während einer Musikveranstaltung von einer bislang unbekannten männlichen Person geschlagen, so dass er zu Boden ging und liegen blieb.

 
Die Uhrzeit auf dem Video zeigt fälschlicherweise 04:08 Uhr an. Die Tat ereignete sich jedoch gegen 05:08 Uhr. Video: Polizeiinspektion Magdeburg

Der Geschädigte erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde von der Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten Totschlags eingeleitet.

Der Täter verließ direkt nach der Tat das Geschehen.
Der Täter verließ direkt nach der Tat das Geschehen.
Foto: Polizei

Während den Ermittlungen zum vorliegenden Verfahren wurde bekannt, dass die Tathandlung durch eine Videokamera aufgezeichnet wurde. Durch einen Beschluss des Amtsgerichts Magdeburg wurde dieses Video nun zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben.

Die Polizei erhofft sich durch die Veröffentlichung des Videos weitere Hinweise zur Tat und des weiterhin unbekannten Täters.

Das Opfer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.
Das Opfer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.
Foto: Polizei

Zeugen, die Angaben zur Identität des Tatverdächtigen oder sonstige relevante Hinweise zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0391/546- 5196 bei der Kriminalpolizei Magdeburg zu melden.

Hinweis zum Video: Die Uhrzeit auf dem Video zeigt fälschlicherweise 04:08 Uhr an. Die Tat ereignete sich jedoch gegen 05:08 Uhr. 

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 1,80m/Alter ca. 35-45 Jahre/Aussehen westeuropäisch/Statur: normal bis schmächtig/kurz rasierte Haare/bekleidet mit Hose und kurzem khakifarbenen T-Shirt.