Trotz GefahrenbremsungUnfall mit Straßenbahn in Magdeburg: Fußgängerin schwer verletzt

In Magdeburg ereignete sich ein Unfall mit einer Straßenbahn, bei dem eine Fußgängerin schwer verletzt wurde, so die Polizei.

02.12.2022, 16:40
In Magdeburg kam es zu einem Unfall mit einer Straßenbahn und einer Spatziergängerin.
In Magdeburg kam es zu einem Unfall mit einer Straßenbahn und einer Spatziergängerin. Symbolfoto: dpa

Magdeburg (vs) - Am Donnerstag, 1. Dezember, ereignete sich auf der Markgrafenstraße in Magdeburg gegen 14.25 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einer Fußgängerin und einer Straßenbahn.

Straßenbahn in Magdeburg kollidiert mit Fußgängerin

Eine Straßenbahn der Linie 4 fuhr nach einem Halt an der Straßenbahnhaltestelle „Askanischer Platz“ in Richtung Universitätsplatz an. Kurz nach der Anfahrt wollte eine 26-jährige Frau aus Magdeburg noch schnell die Straßenbahngleise vor der Straßenbahn passieren. Trotz einer sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung des Straßenbahnführers, stieß die Straßenbahn mit der 26-Jährigen zusammen.

Hierbei wurde die 26-jährige Magdeburgerin noch einige Meter mitgerissen und verletzte sich schwer im Becken- sowie Rippenbereich, sodass sie stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden musste, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Unfall in Magdeburg: Straßenbahnführer muss nach Unfall seelisch betreut werden

Der Straßenbahnführer musste im Anschluss ebenfalls von einem Seelsorger betreut werden. Weitere Fahrgäste wurden aufgrund der Gefahrenbremsung jedoch glücklicherweise nicht verletzt.