Ermittlungen

Polizei vermutet Brandstiftung im Osten von Magdeburg

Der Bungalow in Magdeburg sollte abgerissen werden, doch bevor es dazu kam, brannte er nieder. Am 21.10.2021 gegen 23.30 Uhr rückte die Feuerwehr nach Prester aus. War es Brandstiftung?

22.10.2021, 12:52
Die Feuerwehr in Magdeburg rückte zum Löschen eines brennenden Bungalows aus.
Die Feuerwehr in Magdeburg rückte zum Löschen eines brennenden Bungalows aus. dpa

Magdeburg - (vs) Die Rettungsleitstelle informierte am Donnerstag gegen 23.30 Uhr die Polizei über den Brand eines leer stehenden Bungalows im Magdeburger Stadtteil Prester.

Der Bungalow war nicht bewohnt und für einen zeitnahen Abriss vorgesehen, informierte am Freitag eine Polizeisprecherin. Zum aktuellen Zeitpunkt gehen die Ermittler von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus, erklärte sie weiter.

22-jähriger Verdächtiger gefasst

Die Polizei konnte einen 22-jährigen Mann im Nahbereich des Tatortes feststellen. In der Nähe des Verdächtigen stellten die Beamten einen Benzinkanister sicher.

Die Spurensuche wurde vor Ort vom Kriminaldauerdienst durchgeführt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.