Polizei

Stichverletzungen: 24-Jähriger bei Auseinandersetzung in der Magdeburger Altstadt mit Messer verletzt

Bei einem Streit in der Magdeburger Altstadt zog einer der Beteiligten am späten Sonntagabend ein Messer. Ein Mann (24) wurde verletzt. Die Polizei ermittel

Ein Polizist hält ein sichergestelltes Messer in der Hand.
Ein Polizist hält ein sichergestelltes Messer in der Hand. Symbolfoto: Christoph Reichwein/dpa

Magdeburg (vs) - Bei einem Streit in der Magdeburger Altstadt wurde ein 24-jähriger Mann am Sonntagabend (6. Juni) mit einem Messer verletzt. Wie die Polizei berichtet, trug das Opfer "oberflächliche Stichverletzungen" davon. Der Verletzte wurde ambulant im Krankenhaus versorgt.

Gegen 22.50 Uhr wurden die Beamten zu der Auseinandersetzung, an der mehrere Personen beteiligt gewesen sein sollen, gerufen. Ein Zeuge hatte den Streit beobachtet und die Polizei informiert. Die Polizisten entdeckten in der Nähe weitere Personen, die möglicherweise in die Tat verwickelt waren. Darunter auch den verletzten 24-Jährigen.

Die Beamten sicherten vor Ort Blutspuren, ein Handy und ein Messer. "Die Ermittlungen zu den Tatumständen dauern an", informiert die Polizei.