Wegen Zigarettenpapier

Zwei Mädchen mit Butterflymesser am Ulrichplatz in Magdeburg bedroht

Drei Jugendliche haben am Ulrichplatz in Magdeburg zwei Mädchen mit einem Butterfly-Messer bedroht. Sie sollten Zigarettenpapier herausgeben.

Aktualisiert: 13.09.2022, 08:18
Zwei Mädchen im Alter von 14 und 18 Jahren sind am Sonntag am Ulrichplatz in Magdeburg in Sachsen-Anhalt von drei Jugendlichen mit einem Butterfly-Messer bedroht worden. Symbolbild:
Zwei Mädchen im Alter von 14 und 18 Jahren sind am Sonntag am Ulrichplatz in Magdeburg in Sachsen-Anhalt von drei Jugendlichen mit einem Butterfly-Messer bedroht worden. Symbolbild: dpa

Magdeburg (vs) - Zwei Mädchen sind am frühen Sonntagnachmittag am Magdeburger Ulrichplatz Opfer eines bewaffneten Übergriffs durch drei Jugendliche geworden. Dies teilte die Polizei mit.

Demnach wurden die beiden 14 und 18 Jahre alten Magdeburgerinnen in der Grünanlage am Ulrichplatz von drei anderen Jugendlichen im Alter von 12 und 14 Jahren auf die Herausgabe von Zigarettenpapier angesprochen.

Wegen Zigaretten-Papers: Jugendliche bedrohen Mädchen mit Messer

Anschließend wurde offenbar ein Butterfly-Messer der 14-Jährigen an den Rücken gehalten. Nachdem die 14-Jährige anscheinend erneut mit dem Messer bedroht wurde, soll es zum Gerangel zwischen den Jugendlichen gekommen sein. Hierbei wurde offenbar die 18-Jährige geschlagen.

Später sollen die männlichen Täter zunächst geflüchtet sein. Doch Zeugen scheinen die Verfolgung aufgenommen und die Polizei verständigt haben. Darauf sollen zwei Täter von der Polizei gefasst worden sein, den Namen des dritten Jugendlichen konnten die Beamten ermitteln.