polizeieinsatz

Mittlerweile außer Lebensgefahr: 24-Jähriger in Weißenfels mit Messer verletzt

Am Montagabend kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in Weißenfels im Burgenlandkreis. Einer der beiden wurde durch einen Messerangriff schwer verletzt. Bei ihm bestand kurzzeitig Lebensgefahr.

28.09.2021, 07:23 • Aktualisiert: 28.09.2021, 07:24
Ein 24-Jähriger wurde in Weißenfels von einem 35-Jährigen mit einem Messer verletzt.
Ein 24-Jähriger wurde in Weißenfels von einem 35-Jährigen mit einem Messer verletzt. Foto: imago/Symbol/
Ulrich Roth

Weißenfels/DUR - Am Montagabend ereignete sich gegen 21 Uhr eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in der Weißenfelser Fischgasse. Ein 24-Jähriger und ein 35-Jähriger gerieten aneinander, wobei die Lage eskalierte und der Ältere der beiden den Jüngeren mit einem Cuttermesser verletzte und eine längere Schnittverletzung beifügte.

Der 24-Jährige wurde zur Behandlung in eine Klinik verbracht. Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, bestand bei ihm kurzzeitig Lebensgefahr. Über die persönliche Beziehung der beiden Männer und den Anlass der Auseinandersetzung ist derzeit noch nichts bekannt. Die Polizei ermittelt.