Drogen

43-jähriger Mann und 33-jährige Frau verstecken sich in Oschersleben vor der Polizei

Bei einer Baustelle in Oschersleben haben Polizeibeamte zwei Personen entdeckt, die sich versuchten vor der Polizei zu verstecken. Bei ihnen fanden die Beamten Tüten, in denen sich Betäubungsmittel befanden.

Zwei verdächtige Personen waren bei einer Baustelle in Oschersleben entdeckt worden. Sie hatten Betäubungsmittel dabei.
Zwei verdächtige Personen waren bei einer Baustelle in Oschersleben entdeckt worden. Sie hatten Betäubungsmittel dabei. Symbolfoto: dpa

Oschersleben (vs) - Bei einer Baustelle haben Polizeibeamte am 30. Juni gegen 23.15 Uhr einen 43-jährigen Mann und eine 33-jährige Frau entdeckt. Diese versuchten sich vor den Beamten zu verstecken. Der Mann hatte sich in einem Auto versucht zu verkriechen, während die Frau geduckt neben dem Fahrzeug saß.

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Börde hervorgeht, wurden bei der Kontrolle in mehreren Tütchen verpackte Betäubungsmittel und Utensilien für den Verkauf sowie Bargeld aufgefunden. Vermutlich handelt es sich bei der sichergestellten weißen kristallinen Substanz um Crystal Meth. 

Am Auto befanden sich außerdem Kennzeichen, die zu einem anderen Fahrzeug gehörten. Gegen den 43-jährigen Mann und die 33-jährige Frau wird jetzt wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt.