Brandstiftung

Landkreis Börde: Teppich auf Treppe gerät in Brand - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Ein Teppich, der auf Treppenstufen lag, ist Mittwochnacht (22. Dezember) in einem Haus in Neuwegersleben im Landkreis Börde in Brand geraten. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

22.12.2021, 14:53 • Aktualisiert: 22.12.2021, 16:18
Ein Teppich, der auf Treppenstufen lag, ist Mittwochnacht (22. Dezember) in einem Haus in Neuwegersleben im Landkreis Börde in Brand geraten. Die Polizei ermittel wegen schwerer Brandstiftung.
Ein Teppich, der auf Treppenstufen lag, ist Mittwochnacht (22. Dezember) in einem Haus in Neuwegersleben im Landkreis Börde in Brand geraten. Die Polizei ermittel wegen schwerer Brandstiftung. Foto: Polizeirevier Harz

Neuwegersleben (vs) - Der Bewohner eines Hauses in Neuwegersleben in der Straße "Am Park" im Landkreis Börde hat am Mittwoch (22. Dezember) gegen 2.20 Uhr einen Brand in seinem Hausflur gemeldet, den er selbst löschen konnte.

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Börde hervorgeht, ergaben die Ermittlungen, dass vermutlich der Teppich auf den Treppenstufen entzündet wurde. Dadurch geriet dieser Teppich in Brand und auch die aus Holz bestehende Treppe wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Die Löscharbeiten des 41-jährigen Bewohners des Hauses verhinderten, dass Personen verletzt wurden und einen größeren Sachschaden. Dieser wurde auf ungefähr 1000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung wurden aufgenommen.