Top-Thema

Lange Vollsperrung

Mann stirbt nach Zusammenprall mit Auto auf Bundesstraße B246 im Landkreis Börde

Nach einem tragischen Unfall am Montagmorgen war die Bundesstraße B246 zwischen Hornhausen und Neuwegersleben im Landkreis Börde in beide Richtungen voll gesperrt.

Aktualisiert: 10.10.2022, 14:04
Ein Fahrradfahrer ist am Montagmorgen auf der Bundesstraße B246 ist im Landkreis Börde zwischen Hornhausen und Neuwegersleben von einem Auto erfasst worden und noch am Unfallort verstorben. Symbolbild:
Ein Fahrradfahrer ist am Montagmorgen auf der Bundesstraße B246 ist im Landkreis Börde zwischen Hornhausen und Neuwegersleben von einem Auto erfasst worden und noch am Unfallort verstorben. Symbolbild: dpa

B246/Hornhausen/Neuwegersleben (vs) - Zu einem folgenschweren Unfall mit mehreren Verletzten ist es am Montagmorgen auf der Bundesstraße B246 Königsborn Richtung Neuwegersleben gekommen. Dies ging zunächst aus einer Mitteilung des Onlineportals Verkehrsinformation.de hervor. Mittlerweile steht fest: Ein Fahrradfahrer ist bei einem Zusammenprall mit einem Auto gestorben. Dies teilt die Polizei mit.

Demnach fuhr der 59-jährige, aus dem Bördekreis stammende Mann mit seinem Fahrrad auf der B246 in Richtung Hornhausen am rechten Fahrbahnrand, als ihn ein VW von hinten erfasste. Der Radfahrer stürzte und blieb im angrenzenden Böschungsbereich  liegen.

Der Radfahrer, der einen Helm trug, konnte nicht durch Rettungskräfte reanimiert werden, sondern starb noch an der Unfallstelle. Der 33-jährige Autofahrer aus dem Landkreis Harz erlitt einen Schock.

Während des Rettungseinsatzes musste die B 246 zwischen Neuwegersleben und Hornhausen gesperrt werden.