kontrolle verloren

Mit fast Drei Promille: 24-Jähriger überschlägt sich mit Opel im Landkreis Börde

Ein 24-Jähriger überschlug sich am frühen Dienstagabend mit seinem Auto in Völpke im Landkreis Börde. Er soll mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein und war zudem stark betrunken.

Ein 24-Jähriger verlor am Dienstag die Kontrolle über seinen Opel in Völpke und überschlug sich.
Ein 24-Jähriger verlor am Dienstag die Kontrolle über seinen Opel in Völpke und überschlug sich. Foto: Polizeirevier Börde

Völpke (vs) - Der 24-jährige befuhr am Dienstagnachmittag mit seinem Opel die Schulstraße in Völpke und bog gegen 17.08 Uhr in die Ernst-Thälmann-Straße ein. Weil er mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, verlor der Mann die Kontrolle über seinen Pkw und versuchte durch Gegenlenken diese wieder zu gelangen. Das gelang ihm jedoch nicht - stattdessen wurde das Fahrzeug über die Straße bis in einen Böschungshang und anschließend einen Gartenzaun geschleudert.

Der Opel überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die vor Ort eintreffende Polizei nahm den Unfall auf und unterzog dem 24-Jährigen einer Alkoholkontrolle, die den beachtlichen Wert von 2,88 Promille ergab. Er wurde laut Polizei zudem am Kopf verletzt.