B245

Nach Unfall in der Börde: Unfallauto bleibt in Mauer stecken

Auf der Bundesstraße B245 ereignete sich in der Börde in Eilsleben ein Unfall.

Von Matthias Strauß Aktualisiert: 11.05.2022, 15:23
Das Auto blieb in Eilsleben in der Mauer stecken.
Das Auto blieb in Eilsleben in der Mauer stecken. Foto: Matthias Strauß

Eilsleben. Die Bundesstraße 245 ist seit dem Mittwochmorgen, 11. Mai, in Eilsleben im Landkreis Börde nach einem Verkehrsunfall gesperrt. Nach ersten Informationen der Polizei sind mitten in der Ortschaft zwei Fahrzeuge verunglückt. Ein Auto war in Richtung Haldensleben unterwegs, als es an einer Kreuzung mit einem Kleintransporter zusammenkrachte.

Der Aufprall war so stark, dass das Fahrzeug seitlich umkippte und in eine Mauer schleuderte. In dieser blieb das Fahrzeug stecken. Der Fahrer des Autos und seine 10-jährige Tochter konnten unverletzt aus dem Unfallauto herausklettern. Sie waren gerade auf dem Weg zur Schule. Auch der Fahrer des Transporters kam mit dem Schrecken davon.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Zur Schadenshöhe an dem betroffenen Gebäude liegen noch keine Angaben vor. Wegen der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten kommt es auf der B245 noch bis in die Vormittagsstunden zu Behinderungen.