1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Oschersleben
  6. >
  7. Polizeieinsatz in Oschersleben: 70-Jährige wollte gefundenes Handy behalten

EIL

Unterschlagung70-Jährige klaut Handy: Polizei findet Täterin dank Ortung in Oschersleben

Ein Mann verliert sein Handy in einem Zug, eine 70-Jährige greift zu. Durch Handyortung wird sie in Oschersleben aufgespürt und muss sich nun wegen Unterschlagung verantworten.

Aktualisiert: 12.12.2023, 14:17
In Oschersleben wurde eine 70-Jährige mit einem Handy erwischt, welches nicht ihr gehörte. 
In Oschersleben wurde eine 70-Jährige mit einem Handy erwischt, welches nicht ihr gehörte.  Symbolfoto: picture alliance/dpa | Monika Skolimowska

Stendal/Oschersleben/vs - Alter schützt vor Strafe nicht: In Oschersleben hat die Polizei eine 70-Jährige mit einem unterschlaenen Handy erwischt.

Ungewöhnlicher Handyverlust

Wie die Polizei mitteilte, gehörte das Gerät einem 51-Jährigen, der es am Montag in einem Zug auf der Strecke von Gardelegen nach Stendal liegengelassen hatte. Nachdem er den Verlust bemerkte, ortete er es und erfuhr so, dass es sich am Magdeburger Hauptbahnhof befindet.

Der Mann fuhr deswegen ebenfalls in die Landeshauptstadt und bat die Bundespolizei gegen 14.30 Uhr um Hilfe bei der Suche. Das Handy bewegte sich allerdings erneut und befand sich nun in einem Zug in Richtung Oschersleben/Bode. Am Bahnhof Oschersleben blieb es für kurze Zeit auf einem Kundenparkplatz eines Supermarktes.

Handy-Ortung führt Polizei zur Täterin

Als Polizisten vor Ort informiert wurden, setzte sich das Handy erneut in Bewegung. Durch eine Standortübermittlung an die Beamten war eine genaue Ortung des Handys möglich. Fündig wurden die Beamten schließlich bei einer  70-Jährigen.

Die Seniorin gab an, dass Handy gefunden und in Verwahrung genommen zu haben. Das Handy wurde für den rechtmäßigen Inhaber sichergestellt.

Die ältere Dame erwartet nun ein Strafverfahren wegen Unterschlagung.