Blaulicht

Betrunken über Kreisverkehr in Salzwedel gefahren

Zwei verletze Personen ist die Bilanz eines Unfalls in Salzwedel.

Fahrer und Beifahrerin sind bei dem Unfall verletzt worden.
Fahrer und Beifahrerin sind bei dem Unfall verletzt worden. Symbolfoto: dpa

Salzwedel (vs) - Der 38-jährige Fahrer eines BMW befuhr die B 248 aus Richtung Sienau kommend in Richtung des Kreisverkehrs „An der Warthe“. Wahrscheinlich auf Grund der später festgestellten 1,58 Promille fuhr der Fahrer jedoch nicht im Sinne der Straßenverkehrsordnung rechts um den Kreisverkehr herum, sondern nahm den direkten Weg über den Kreisverkehr hinweg. Dabei wurden zunächst zwei Verkehrszeichen, mehrere junge Bäume und auf Grund der dabei abgerissenen Hinterräder auch die Fahrbahndecke beschädigt. Hinter dem Kreisverkehr kollidierte der BMW dann mit einem PKW Suzuki, dessen Insassen glücklicherweise unverletzt blieben, bevor BMW im linken Straßengraben zum Stillstand kam.

Der Unfallverursacher wurde dabei leicht, seine Beifahrerin wurde schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung ins Altmarkklinikum verbracht werden. Der Suzuki blieb fahrbereit, der BMW augenscheinlich irreparabel beschädigt.

Der Unfallverursacher wurde dann ebenfalls ins Krankenhaus verbracht, wo dann noch eine Blutprobenentnahme erfolgte und die Fahrerlaubnis eingezogen wurde. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung. Der Gesamtschaden wird auf etwa 40.000 € geschätzt.