ohne Licht gefahren

Polizei kontrolliert stark betrunkenen Radfahrer in Salzwedel und findet Drogen bei ihm

Mit einem beachtlichen Alkohol-Pegel war ein 37-Jähriger am späten Dienstagabend in Salzwedel unterwegs. Der Mann fiel einer Polistreife auf, die ihn kontrollierte und dann auch Drogen bei ihm fand.

Die Polizei kontrollierte am Dienstag einen ohne Licht fahrenden Radfahrer und stellte fest, dass er betrunken war und Drogen bei sich hatte.
Die Polizei kontrollierte am Dienstag einen ohne Licht fahrenden Radfahrer und stellte fest, dass er betrunken war und Drogen bei sich hatte. Foto: dpa/Symbolbild

Salzwedel (vs) - Ein Polizeistreife war am späten Dientagabend im Salzwedeler Schäferstegel unterwegs, als ihnen einen Fahrradfahrer auffiel, der ohne Beleuchtung fahrend in Richtung Nordbockhorn war. Der 37-Jährige wurde daraufhin von den Beamten angehalten und kontrolliert.

Dabei fiel ihnen die undeutliche Aussprache des Mannes auf - zudem wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann den beachtlichen Wert von 1,94 Promille. Zur weiteren Kontrolle wurde der 37-Jährige mittels eines Polizeiwagens in ein Krankenhaus gebracht, wobei er auf der Fahrt dorthin einen markanten Cannabisgeruch verströmte. Als die Polizisten ihn daraufhin ansprachen, übergab er ihnen eine Zigarettenschachtel, in der sich Cannabis befand.

Wie die Polizei schriftlich mitteilt, wird gegen den Mann nun wegen Fahrens unter Einwirkung von Alkohol und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.