Heftiger Gestank

Alarm-Anruf in Salzwedel: Polizei rückt wegen starkem Verwesungsgeruch an

Als die Polizei in Salzwedel wegen starken Verwesungsgeruchs alarmiert wurde, ging sie der Sache sofort nach. Den Einsatzkräften bot sich vor Ort dann aber ein ganz unerwartetes Bild.

Aktualisiert: 25.10.2022, 18:20
Wegen starken Verwesungsgeruchs alarmierte ein Anwohner in der Uelzener Straße in Salzwedel die Polizei. Den Beamten bot sich vor Ort ein Bild, das sie nicht erwartet hätten. Symbolbild:
Wegen starken Verwesungsgeruchs alarmierte ein Anwohner in der Uelzener Straße in Salzwedel die Polizei. Den Beamten bot sich vor Ort ein Bild, das sie nicht erwartet hätten. Symbolbild: dpa

Salzwedel (vs) - Als die Beamten am Montagabend in Salwedel in die Uelzener Straße gerufen wurden, mussten sie sich auf alles gefasst machen: der Anrufer sprach von starkem Verwesungsgeruch, wie die Polizei berichtet. Vor Ort erkannten die Einsatzkräfte sofort, woher der Gestank kam.

Den Angaben der Beamten zufolge stellten sie aber nicht Verwesungs-, sondern Cannabisgeruch vor Ort in dem Wohnblock fest. In der Wohnung eines 32-Jährigen sollen sie dann auch mehrere Pflanzen, die offenbar zum Trocknen aufgehängt worden waren, gefunden haben.

Diese Cannabis-Pflanzen fanden die Polizisten in einem Wohnblock in der Uelzener Straße in Salzwedel.
Diese Cannabis-Pflanzen fanden die Polizisten in einem Wohnblock in der Uelzener Straße in Salzwedel.
Foto: Polizei

Den Mann erwartet nun anscheinend ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.