Altmarkkreis

Dreifacher Polizeieinsatz in Wallstawe - Am Ende ist der Fall gelöst

Ein Moped, ein betrunkener Mann und eine Überwachungskamera: Das waren die Hauptdarsteller bei der Ermittlungsarbeit der Polizei in Wallstawe.

30.11.2021, 15:44
Mehrfach war die Polizei in Wallstawe in Einsatz. Und am Ende war der Fall gelöst.
Mehrfach war die Polizei in Wallstawe in Einsatz. Und am Ende war der Fall gelöst. Symbolfoto: dpa

Wallstawe (vs) - Nach und nach kam bei dieser Sache Licht ins Dunkel. Dreimal war dafür die Polizei im altmärkischen Wallstawe im Einsatz. Auslöser war ein betrunkener Mann (35) mit Kopfverletzungen. Doch der Reihe nach.

Zunächst waren die Beamten am Mittwoch (24. November) in der Ortschaft im Einsatz. Gegen 22.13 Uhr erreichte die Polizei die Meldung, dass ein Moped auf der Gieseritzer Straße liege. "Das Jintong hatte ein älteres Versicherungskennzeichen von 2018 und anhand der Rahmennummer konnte zunächst kein Eigentümer ermittelt werden, so dass es sichergestellt wurde", teilt das Revier in Salzwedel mit.

Einen Tag später meldet ein Wallstawer (38), dass eine Überwachungskamera auf seinem Grundstück an der Alten Dorfstraße eine fremde Person aufgenommen habe. Und dies auch schon einen Tag zuvor. Der Mann im Kamerabild sei stark betrunken und habe eine Kopfverletzung, hieß es. Wieder machten sich die Beamten auf den Weg. Im Dorf trafen die Polizisten einen Mann (35) auf den die Beschreibung zutraf. Seine "Verletzungen erwiesen sich als schon wenigstens einen Tag alt, da sie teilweise schon verschorften", berichtet die Polizei. Und der Mann gab an, dass er aufgrund seines Alkoholkonsums gestürzt sei.

Tag 3 in Wallstawe: Am Donnerstag (26. November) meldete sich erneut der Grundstücksbesitzer von der Alten Dorfstraße bei den Beamten. Er hatte bemerkt, dass ihm ein Moped gestohlen wurde. Marke: Jintong.

Somit ergab alles ein passendes Bild: Der 35-jährige Betrunkene hatte das Moped vom Grundstück gestohlen, war dann damit gestürzt und hatte sich dabei die Kopfverletzungen zugezogen. Fall gelöst.