Polizei

Schwerer Unfall in der Altmark wohl durch Radio ausgelöst

Weil eine Fahrerin in der Altmark bei Dähre laut Polizei kurzzeitig durch ihr Autoradio abgelenkt wurde, ereignete sich ein schwerer Unfall.

Aktualisiert: 27.09.2022, 11:39
Das Auto der Fahrerin wurde durch die Wucht des Unfalles bei Dähre in der Altmark zerstört.
Das Auto der Fahrerin wurde durch die Wucht des Unfalles bei Dähre in der Altmark zerstört. Foto: Polizei

Dähre (vs) - Schwerer Unfall in der Altmark: Was ist passiert? 

Auf der L8 bei Dähre in Richtung Wistedt war am 25. September gegen 18 Uhr eine 53-Jährige mit ihrem Citroen Berlingo unterwegs, als sie nach eigenen Angaben durch die Bedienung ihres Radios kurzzeitig abgelenkt war

Dabei kam sie nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Die Frau kam schwerverletzt in das Altmarkklinikum Salzwedel.

Am Citroen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Er musste abgeschleppt werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.