Blaulicht

Baum kracht in der Altmark auf Auto mit vier Kindern als Insassen

Ein Baum ist in der Altmark bei Arendsee auf ein fahrendes Auto gefallen. Neben der Fahrerin waren noch vier Kinder mit im Auto.

Aktualisiert: 29.06.2022, 15:25
Ein Kind musste nach dem Unfall in der Altmark ins Krankenhaus.
Ein Kind musste nach dem Unfall in der Altmark ins Krankenhaus. Foto: Polizei

Arendsee/Störpke (vs) - In der Altmark ist ein Baum auf ein fahrendes Auto gekracht, berichtet die Polizei. Was ist passiert?

Eine 32-Jährige befuhr am 28. Juni gegen 16.10 Uhr mit ihrem Ford die L 15 aus Richtung Störpke kommend in Richtung Lüge bei Arendsee. Innerhalb eines Waldstückes stürzte vom rechten Fahrbahnrand ein Baum auf das fahrende Auto der jungen Frau. Außer der Fahrerin waren noch vier Kinder im Alter zwischen sieben Monaten und sechs Jahren mit im Auto.

Alle Insassen standen unter Schock, wurden von 2 Rettungswagen-Besatzungen untersucht und medizinisch versorgt. Eines der Kinder wurde aufgrund einer Reizung der Augen mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus Salzwedel gebracht.

Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, es entstand ein Schaden von circa 3000 Euro.