Zeugen gesucht

Altmarkkreis Salzwedel: Falscher Polizist wollte an das Geld einer Rentnerin

In Beetzendorf vesuchte ein falscher Polizeibeamter das Geld einer 86-Jährigen Frau zu erbeuten. Die Polizei sucht jetzt nach Hinweisen zum Täter.

12.08.2022, 14:38
Ein falscher Polizist wollte eine Rentnerin in Beetzendorf im Altmarkkreis Salzwedel bestehlen. Die Frau reagiere in letzter Sekunde.
Ein falscher Polizist wollte eine Rentnerin in Beetzendorf im Altmarkkreis Salzwedel bestehlen. Die Frau reagiere in letzter Sekunde. Symbolfoto: dpa

Beetzendorf (vs) - Am Donnerstagnachmittag, dem 11. August 2022 erhielt eine 86-Jährige aus Beetzendorf einen Anruf, in dem ihr mitgeteilt wurde, dass sich ihre Tochter im Polizeigewahrsam befinden würde und gegen Zahlung einer Geldsumme wieder freikäme. In diesem Zusammenhang wurde auch danach gefragt, wieviel Geld sie habe. Als die Frau die Summe von 8.000 Euro nannte, erschien eine halbe Stunde später eine männliche Person bei ihr, die sich als Polizeibeamter ausgab und das Geld holen wolle.

Die Frau begab sich mit dem Mann zur Sparkasse in Beetzendorf, die allerdings geschlossen hatte. Als sie dann ein Taxi rufen sollte, um das Geld von der Sparkasse in Klötze zu holen, wurde die 86-Jährige dann doch stutzig und rief ihre Tochter an. Dadurch flog der Schwindel auf und der angebliche Polizeibeamte verschwand ganz schnell.

Polizei Salzwedel sucht nach Zeugen

Die Person wurde vage beschrieben: etwa 50-60 Jahre, bräunlich kurze Haare sowie mit T-Shirt und in Sportschuhen.

Wer eine solche Person, vielleicht mit der 86jährigen Frau am Donnerstag bei der Sparkasse in Beetzendorf gesehen hat, meldet sich bitte bei der Polizei in Salzwedel (03901 8480).

Die Polizei gibt zu dem Vorfall folgende Hinweise: Fordern sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis. Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten. Geben Sie keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.